Am 25. Juni 2018

STOP MAKING SENSE

Ein Film von Jonathan Demme

USA 1984
88 min, OV

Regie Jonathan Demme
Drehbuch Jonathan Demme, Talking Heads
Kamera Jordan Cronenweth
Schnitt Lisa Day
Musik Talking Heads

Termine

Am Vorabend des Wien-Konzerts von David Byrne feiert das Gartenbaukino ihn und dessen alte Band, die Talking Heads, mit der Vorführung des fulminanten Films STOP MAKING SENSE.

STOP MAKING SENSE gilt als einer der großartigsten Konzert-Filme der Geschichte und als einer, der dieses Genre nachhaltig revolutioniert hat. Er wurde 1983 an drei Abenden im Pantages Theater in Los Angeles während einer Promotiontour für das Album "Speaking in Tongues" aufgezeichnet und war auch der erste Film, der vollständig mit digitaler Audiotechnik produziert wurde.

   

Die Inszenierung von Regisseur Jonathan Demme ähnelt eher der eines "herkömmlichen" Spielfilms. Anteil daran hat schon die suggestive Anfangssequenz, die von Pablo Ferro designt wurde, der schon für jene von Stanley Kubricks "Dr. Seltsam, oder wie ich lernte, die Bombe zu lieben" verantwortlich zeichnete.

Zu Beginn des Konzerts betritt Talking Heads-Mastermind und Leadsänger David Byrne allein die noch leere Bühne, um mit akustischer Gitarre und Unterstützung eines Drumcomputers den Song „Psycho Killer“ zu spielen. Während der folgenden Lieder füllt sich die Bühne mit den weiteren Mitgliedern der Band sowie einer Reihe von großartigen GastmusikerInnen vor allem aus dem Funk-Umfeld. Gemeinsam spielen sie ein mitreißendes Konzert voll unbändiger Energie und großem Witz und repräsentieren so auch die Entwicklung der Gruppe von intellektueller Gitarrenband zu dance-orientierter, sinnlicher Groove-Combo.

      

Ein zentrales Element, das den visuellen Teil des Auftritts und Films geprägt hat, ist David Byrnes absurd überdimensionierter Anzug, der im Laufe des Abends immer größer wird. Einerseits waren oversized clothes ein kurzer, spaßiger Trend Mitte der 1980er Jahre, andererseits kam die Inspiration für Byrne vom traditionellen japanischen Theater, das mit übergroßen Kostümen arbeitet. Byrne: "I wanted my head to appear smaller and the easiest way to do that was to make my body bigger, because music is very physical and often the body understands it before the head."

   

Pressestimmen

Close to perfection.

The New Yorker

Scheinbar nüchtern, ohne die üblichen Zwischenschnitte aufs jubelnde Publikum, ohne störende Backstage-Streiflichter und langweilige Musiker-Interviews, hält er in Bild und Ton brillant fest, was auf der Bühne passiert.

Der Spiegel

STOP MAKING SENSE is a concert film with a narrative, bursting at the seams with bits of invention and passion.

Slant Magazine

Trailer

Trailer ansehen

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Bausteinaktion

Support your local cinema!Zur Erhaltung und Renovierung des Gartenbaukinos

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

Philiale im Gartenbaukino

Buffet, Bar, Tanzpalast. Mit Nachspann und Filmkiosk. Täglich ab Kassabeginn bis nach der letzten Vorstellung. Philiale im Gartenbaukino

TOP