LICHTSPIELE: 10.3. und 25.3.

DAS LETZTE EINHORN

Ein Film von Jules Bass und Arthur Rankin

USA 1982
93 min, DF

Regie Jules Bass, Arthur Rankin Jr.
Drehbuch Peter S. Beagle
Kamera Toru Hara
Schnitt Tomoko Kida
Musik Jimmy Webb, America

Termine

Bei unserer Programmreihe LICHTSPIELE werden an ausgewählten Wochenenden Filme gezeigt, die weder dezidierte “Kinderfilme” sind noch ausschließlich für Erwachsene gemacht wurden – Filme zum „zusammen Schauen“. Filme für abenteuerlustige Kinder und offenherzige Eltern. Filme, die am besten gemeinsam gesehen und wiedergesehen werden.

TICKETS

Einheitspreis pro Ticket 8€ | Familienticket ab 2 Personen je 6€

 In Kooperation mit wienXtra

 Morawa-Kunden erhalten bei den Lichtspiele-Filmen eine Ermäßigung von 1 Euro.

 

   

Als ein Einhorn im magischen Wald erfährt, dass es das letzte seiner Art sei, macht es sich auf in die Welt, um auf die Suche nach anderen Einhörnern zu gehen. Ein zauberhaftes und wundersames Abenteuer beginnt, während dessen das Einhorn auf Hexen und Zauberer trifft, vom bösen roten Bullen gejagt wird, in Gefangenschaft gerät, schließlich aber die vermissten anderen Einhörner aus dem Meer, wo König Haggard sie gefangen gehalten hat, befreien kann.

DAS LETZTE EINHORN ist ein literarisch anspruchsvolles Zeichentrick-Märchen voller Poesie, das mit seinen ästhetischen Anleihen beim japanischen Anime (animiert von einem Studio, aus dem später das berühmte Studio Ghibli hervorging) seiner Zeit voraus war. Die Geschichte ist Ausdruck des universellen menschlichen Wunsches nach einem Sieg des Schönen über Gewalt und Zerstörung.

Pressestimmen

A story filled with genuine sweetness and mystery.

New York Times

Some horrific moments (the mark of the best fairytales) and some sublimely witty lines.

Time Out

Holds a forlorn, poetic beauty that separates it from the more conventional family-targeted animated features of its time—or any era, for that matter.

Bluefile.com

Verleih

Park Circus

Trailer

Trailer ansehen

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Bausteinaktion

Support your local cinema!Zur Erhaltung und Renovierung des Gartenbaukinos

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

Philiale im Gartenbaukino

Buffet, Bar, Tanzpalast. Mit Nachspann und Filmkiosk. Täglich ab Kassabeginn bis nach der letzten Vorstellung. Philiale im Gartenbaukino

TOP