SCHINKEN-Film | 22. Mai 2022

THE TOWERING INFERNO

Ein Film von John Guillermin

USA 1974
165 min, OV

Regie John Guillermin
Drehbuch Stirling Silliphant
Kamera Fred J. Koenekamp, Joseph Biroc
Schnitt Carl Kress, Harold F. Kress
Musik John Williams
Darsteller Steve McQueen, Paul Newman, William Holden, Faye Dunaway, Fred Astaire, Susan Blakely, Richard Chamberlain

Termine

Im Rahmen der SCHINKEN-Filmreihe entstauben wir Klassiker, die ihren fixen Platz in der Filmhistorie zwar längst innehaben, aber kaum im Kino zu erleben sind. Wir geben ihnen eine würdige Präsenz - auf der großen Leinwand des Gartenbaukinos.

San Francisco: Bei der Einweihungsfeier des höchsten Wolkenkratzers der Welt bricht ein Feuer aus. Die Prominenz der ganzen Stadt ist im 135. Stockwerk versammelt und wird von den Flammen eingeschlossenen. Architekt Doug Roberts hat’s kommen sehen, aber seine Warnungen vor dem Pfusch am Bau verhallten ungehört. Nun versagen die Sicherheitssysteme. Roberts und der Chef der Feuerwehr, Michael O’Hallorhan setzen alles daran, die Menschen aus der Flammenhölle zu retten… 

THE TOWERING INFERNO mit seinen unglaublichen pyrotechnischen Tricks gilt als einer der absoluten Höhepunkte der goldenen Jahre des Katastrophenfilms. Extrem großer Wert wurde auf realistisch aussehende Spezialeffekte gelegt. Produzent und Co-Regisseur Irwin Allen durfte sich über drei Oscars freuen. 

Wir bitten um Verständnis, dass es vorerst noch keine Schinken/Käse-Buffets zu den SCHINKEN-Filmen gibt.

   

Pressestimmen

"THE TOWERING INFERNO is one of the greatest disaster pictures made."
Variety

„Die mit beklemmender Perfektion inszenierten Trickaufnahmen gehören zu den besten der Filmgeschichte. Nie verliert der Betrachter die Illusion, eine absolut authentische Apokalypse mitzuerleben."
Die Zeit

"THE TOWERING INFERNO is a brawny blockbuster of a movie, by far the best of the mid-1970s wave of disaster films." 
Chicago Sun-Times

"The all-time classic disaster movie."
BBC

Trailer

Trailer ansehen

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

#kinodenktweiter

Die Umwelt- und Nachhaltigkeits-Initiative des Gartenbaukinos.
Lesen Sie mehr...

TOP