Mit Premiere des Films BIKE VS CARS & Kurzfilmprogramm!

RADKULT WIEN Festival

Große Nacht des Fahrradfilms am 16.10 im Gartenbaukino

Veranstalter Radkult

Termine

Film & Party : Große Nacht des Fahrradfilms @ Gartenbau | Freitag 16. Oktober ab 20:00

Das Programm der "Großen Nacht des Fahrradfilms" kann sich sehen lassen: Die Premiere der schwedischen Doku BIKES VS CARS beleuchtet den akuten Autoverkehrskollaps in den urbanen Ballungszentren rund um den Globus und porträtiert die allgegenwärtigen pedalgetriebenen Alternativbewegungen. Danach kommt im Kurzfilm-Medley mit "Mama Agatha" ebenfalls zum ersten Mal eine berührende kurze Dokumentation über Radkurse für Migrantinnen in Amsterdam auf eine österreichische Leinwand, umrahmt von einer Auswahl der besten Kurzfilme des "veloBerlin Filmawards 2015" und weiteren internationalen Filmhighlights.

Vor dem Filmabend erobert, wie jeden dritten Freitag im Monat, die Critical Mass Vienna die Straßen der Stadt: mit Soundmobilen und bunter Feierlaune. Endpunkt ist um 19h beim Gartenbaukino.

PROGRAMM

17h Critical Mass | Schwarzenbergplatz
20h „Bikes vs Cars“ | Gartenbaukino
22h „International Bike Shorts Selection“ | Gartenbaukino
24h Opening PaRRty mit DJ Fixator & RadRowdieBicycleClub im Gartenbaukino-Foyer

TICKETS

Kein Vorverkauf!Karten direkt vor Ort im Gartenbaukino am 16.10. ab 19h mit freien Preisen: Pay as you wish! 
Alle weiteren Programmpunkte gibt es auf Radkult Homepage zu finden!

 

BIKES VS CARS
Ein Film von Fredrik Gertten
SE 2015, 91 min

Bikes vs Cars depicts a global crisis we must talk about: Climate, earth's resources, cities where the surface is consumed by cars. The bike is a great tool for change, but the interests who gain from cars invest billions each year on lobby and ads to protect their business. Shot in the US, Canada, Brazil, Colombia and Europe, we meet people fight for better cities, cities with a human scale.

 

terrific documentary which demonstrates just how draining and straining automobile traffic is in heavily populated cities

Indiewire 

The movie, and by extension, Gertten's entire mise-en-scene and editorial structure, sneak up on you

The Film Corner

Links

Trailer

Trailer ansehen

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Bausteinaktion

Support your local cinema!Zur Erhaltung und Renovierung des Gartenbaukinos

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

Philiale im Gartenbaukino

Buffet, Bar, Tanzpalast. Mit Nachspann und Filmkiosk. Täglich ab Kassabeginn bis nach der letzten Vorstellung. Philiale im Gartenbaukino

TOP