JAMES BOND. 60 JAHRE. 16 FILME.

LIVE AND LET DIE

29. Juli 2022

GB 1973
121 min, OV, 4K

Regie Guy Hamilton
Drehbuch Tom Mankiewicz
Kamera Ted Moore
Schnitt Bert Bates, Raymond Poulton, John Shirley
Musik George Martin
Darsteller Mit Roger Moore, Yaphet Kotto, Jane Seymour, Clifton James, Geoffrey Holder

Termine

In New York soll James Bond die Morde an drei seiner Kollegen untersuchen. Weil sein Auftauchen in Harlem von der Wahrsagerin Solitaire prophezeit wurde, gerät auch 007 ins Fadenkreuz der Killer des berüchtigten Mr. Big. Bond erkennt schnell eine Verbindung zwischen Big und Dr. Kananga, der die karibische Insel San Monique besitzt und Amerika mit Heroin überschwemmen will. Bond verführt Solitaire und wird in der Karibik mit hungrigen Krokodilen, Schnellbooten und Voodoo konfrontiert.

LIVE AND LET DIE läutete eine neue Bond-Ära ein, Roger Moore spielte die Rolle mit mehr Selbstironie und Humor als seine Vorgänger. Die Produzenten wollten sich mit der Darstellung dieses neuen Bonds ganz bewusst von dem ehemaligen Connery-Bond abgrenzen, u.a. bestellt Bond im Film niemals einen „Wodka Martini – geschüttelt nicht gerührt,“ er trinkt Bourbon Whiskey. 

Zum ersten Mal spielt die Handlung in einem fiktiven Land, zum ersten Mal spielt mit Gloria Hendry auch eine Afroamerikanerin ein Bond-Girl. Als der Film in Südafrika in die Kinos kam, ließ die Apartheid-Regierung die Liebesszenen entfernen.

Die Romanvorlage von "James Bond 007 – Live and Let Die" (1954) ist eines der umstrittensten Bücher Ian Flemings. Der Grund ist die fragwürdige, äußerst rassistische Darstellung von Schwarzen. 

LIVE AND LET DIE von Paul McCartney & The Wings ist das erste James-Bond-Titellied, das für den Oscar als bester Filmsong nominiert wurde.

Verleih

Park Circus

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

#kinodenktweiter

Die Umwelt- und Nachhaltigkeits-Initiative des Gartenbaukinos.
Lesen Sie mehr...

TOP