THE CINEMA SCOPE - 24 Filme über Kino

A USEFUL LIFE (OT: La Vida Útil)

Ein Film von Federico Veiroj

URU/SPA 2010
67 min, OmeU

Termine

Wir feiern Kino! Nach der umfangreichen Generalsanierung widmet sich das Gartenbaukino in einer großen Filmschau zu seiner Wiedereröffnung dem "Kino" selbst. Mit einer Auswahl von 24 Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilmen laden wir zu einer cineastischen, filmgeschichtlichen Reise, um den faszinierenden Zauber der großen Leinwand zu zelebrieren.

   

Der 45jährige Jorge wohnt noch bei seinen Eltern und arbeitet mit all seiner Leidenschaft und Hingabe in und für die Cinemateca Uruguaya, ein legendäres und real existierendes Programmkino in Montevideo. Er kuratiert liebevoll das Programm, repariert die Sessel im Kinosaal und macht die Tageabrechnung. Aber die Besucher:innen werden weniger, die Rechnungen und die Miete sind nicht mehr zu stemmen und schließlich kommt der Räumungsbefehl – die letzten Tage der Cinemateca sind gekommen. Nach Tagen des Rumtreibens und der plötzlichen Orientierungslosigkeit tritt die Liebe in Form von Paola, einer Juraprofessorin, in sein Leben und Jorge erkennt, dass man in Filmen durchaus fürs Leben lernen kann – er muss es nur selbst in die Hand nehmen.

   

Pressestimmen

„… ein bewegender, witziger Film über das Ende einer Ära.“

The Guardian

„Federico Veirojs nachdenklicher und feinfühliger zweiter Spielfilm reflektiert über den Wert veralteter Berufe. Eine eindrucksvolle (und alarmierende!) Abbildung eines Lebens am Ende einer Cinemathek.“

MUBI

Trailer

Trailer ansehen

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

#kinodenktweiter

Die Umwelt- und Nachhaltigkeits-Initiative des Gartenbaukinos.
Lesen Sie mehr...

TOP