LICHTSPIELE: Der Zirkus | 12. & 18.2. 2017

THE CIRCUS

Ein Film von Charlie Chaplin

USA 1928
71 min, stumm mit engl. Zwischentiteln, 35mm

Regie Charles Chaplin
Drehbuch Charles Chaplin
Kamera Roland Totheroh
Darsteller Charlie Chaplin, Al Ernest Garcia, Merna Kennedy, Harry Crocker, George Davis, Henry Bergman, Tiny Sandford, John Rand

Termine

Die Programmreihe LICHTSPIELE präsentiert an ausgewählten Wochenenden Filme für Kinder und Erwachsene zum "Gemeinsam Schauen".

Einheitspreis pro Ticket 8 € 
Familienticket ab 2 Personen je 6 €


In Kooperation mit wienXtra.



Morawa-Kunden erhalten bei den Lichtspiele-Filmen eine Ermäßigung von 1 Euro.

 

 

 

   

Charlie Chaplins Tramp wird fälschlicherweise für einen Taschendieb gehalten und von der Polizei gejagt. Auf der Flucht landet er unabsichtlich in der Mitte eines Zirkuszeltes und bringt das Publikum unfreiwillig zum Lachen. Der Zirkusdirektor engagiert ihn sofort, doch es stellt sich heraus, dass der Tramp nicht auf Befehl lustig sein kann. Er wird daher nur als Requisiteur eingestellt, erheitert die Leute durch die Missgeschicke, die ihm ständig passieren, aber weiterhin so sehr, dass er der Star des Zirkus wird, ohne es selbst zu ahnen. Er verliebt sich in Merna, die Stieftochter des Direktors, jedoch taucht mit dem neuen Seiltänzer Rex ein übermächtiger Nebenbuhler auf…

THE CIRCUS wurde einer der bei Publikum und Kritik erfolgreichsten Filme Charlie Chaplins. Er selbst mochte ihn lange nicht besonders - wohl weil die Zeit, in der er den Film drehte, wegen großer persönlicher und finanzieller Probleme eine der schwierigsten in seinem Leben war. Auch erschien während der Dreharbeiten der erste erfolgreiche Tonfilm – das Ende der Stummfilm-Ära, mit welcher der Tramp eng verbunden war, kündigte sich an. So ist das melancholische, einsame Weiterziehen des Tramps am Ende des Films durchaus vielschichtiger zu sehen.

Geeignet ab 6 Jahren

SPIELTERMINE

Sonntag, 12. Februar 2017 um 14:00
Samstag, 18. Februar 2017 um 14:00

Trailer

Trailer ansehen

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Bausteinaktion

Support your local cinema!
Zur Erhaltung und Renovierung des Gartenbaukinos

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

Philiale im Gartenbaukino

Buffet, Bar, Tanzpalast. Mit Nachspann und Filmkiosk. Täglich ab Kassabeginn bis nach der letzten Vorstellung. Philiale im Gartenbaukino

TOP