freier Eintritt, Zählkarten an der Tageskassa!

STANLEY KUBRICK: SHORTS

Day of the Fight | Flying Padre | The Seafarers

USA 1951-54
60 min, OV, Blu Ray, 1,33:1

Regie Stanley Kubrick

Termine

Im Laufe seiner Jahre als in-house photographer für das renommierte LOOK-Magazin ergaben sich Begegnungen mit Menschen aus vielerlei Lebenswandel: aufstrebende Schauspielerinnen, Zirkus-Arbeiter, Schuhputzjungen, Zeitungsverkäufer. Eine dieser Begegnungen inspirierte Kubrick zu seinem ersten filmischen Projekt, THE DAY OF THE FIGHT. Die gerade 13 Minuten lange Dokumentation über den Tagesablauf des Boxers Walter Cartier ist ein kleines, selbstsicheres Juwel, einerseits die logische Fortführung seiner dokumentarischen Foto-Reportagen, andererseits die Vorstudie zu seinem ersten “richtigen” Spielfilm KILLER’S KISS.

 

 

Bevor er diesen im Jahre 1955 realisieren sollte, bekam Kubrick die Gelegenheit, zwei weitere Kurzdokumentarfilme zu produzieren: FLYING PADRE folgt einem katholischen Priester in New Mexico, der per Flugzeug seine Schäfchen aufsucht und zum rechten Weg verhilft; THE SEAFARERS ist wenig mehr als ein "recruitment film" für die Seafarers International Union, der Dachorganisation der Seeleute und Fischern in den USA. Beide Filme sind Fußnoten in der Filmographie, dennoch finden aufmerksame Beobachter die eine oder andere trademark wieder, die Kubrick in weiterer Folge unverkennbar werden ließen - darunter auch eine schöne Kamerafahrt.

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Bausteinaktion

Support your local cinema!
Zur Erhaltung und Renovierung des Gartenbaukinos

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

Philiale im Gartenbaukino

Buffet, Bar, Tanzpalast. Mit Nachspann und Filmkiosk. Täglich ab Kassabeginn bis nach der letzten Vorstellung. Philiale im Gartenbaukino

TOP