THE SUGARLAND EXPRESS (4K)

THE SUGARLAND EXPRESS
Ein Film von Steven SpielbergUSA 1974110 min eOV 4K

Teil der Special Reihe WOMEN ON THE RUN

Furioses Fliehen im Film

Termine
Tickets kaufen Ticketes kaufen
Tickets

* Normalpreis € 10,50.-
* Kino von Welt Abos gültig
* nonstop Kinoabo NICHT gültig

A Girl with a great following.
Every cop in the state was after her.
Everybody else was behind her.

Original Poster Tagline


Vier Monate bleiben Clovis Poplin (William Atherton) noch, bis er aus dem texanischen Staatsgefängnis in die Freiheit spazieren darf. Vier Monate, die seine Frau Lou Jean (Goldie Hawn) nicht mehr warten kann, gilt es doch, das gemeinsame Kind so schnell wie möglich aus dem Gewahrsam der Pflegeeltern zu befreien. Dass die in Sugarland lebende Ersatzfamilie möglicherweise eine gute elterliche Alternative bildet, spielt für die Mutter natürlich keine Rolle und so beschlagnahmen die Flüchtenden ein Polizeiauto inklusive des sich darin befindenden Polizisten und machen sich auf den Weg gen Süden.

Während der Gesetze überschreitenden Fahrt sammeln die beiden nicht nur jede Menge Rabattmarkerl als Starthilfe für die familiäre Zukunft, sondern auch die Sympathien der Öffentlichkeit, der Geisel und sogar die der verfolgenden Exekutive. Zumindest den meisten von ihnen. Dem Showdown nahe der mexikanischen Grenze in den schönsten Weitwinkelbildern entgegenfahrend, hofft das Outlaw-Duo auf eine glückliche Zusammenkunft mit dem Nachwuchs, auch wenn die Chance dafür mit jedem Kilometer geringer wird.

The movie has its moments, and when the fugitives parade down Main Street and are presented with gifts by their newly made fans, we admit: Yes, that’s the way celebrity works in America -- no matter what you’re known for.
Roger Ebert, Chicago Sun-Times

Spielbergs US-Kinodebüt steht noch ganz im Zeichen der künstlerischen Identitätsfindung und ist dennoch ein spannendes wie unterhaltsames Zeitdokument. Der Wunsch, dem Helden John Ford in aller Bildgewalt und -sprache Tribut zu zollen, scheint hier noch über dem Wunsch der eigenen Handschrift zu stehen.

Die Bedingung der Produzenten, einen großen Namen als Protagonistin einzusetzen, ist allerdings der größte Gewinn für die Produktion - wegen Goldie Hawn hat der Film - neben all den cineastischen Schauwerten und einem auch sonst fantastischen Cast, heute noch einen festen Platz in der kollektiven Erinnerung.

Ihre Darstellung der ‘woman on the run’, getrieben durch den mütterlichen Instinkt und ausgestattet mit einem bigger-than-life Charisma, ist der Hauptgrund, warum wir den beiden Kriminellen bis zum letzten Frame die Daumen drücken.

Spielberg's eye for detail is stated visually rather than through dialogue and the film offers many accurate vignettes of America's obsession with 'heroes' and heroism.
The Hollywood Reporter