THE DEVILS (35mm)

THE DEVILS
Ein Film von Ken RussellGB 1971114 min DF 35mm

Teil der Special Reihe NACHTBLENDE

Nachtblende: WITCHES AND STITCHES

Termine
Tickets kaufen Ticketes kaufen
Tickets

* Normalpreis € 10,50.-
* Kino von Welt Abos gültig
* nonstop Kinoabo gültig

„Jesus Fucking Christ.“ Tony the Terror on Letterboxd


Wenige Filme haben eine so komplexe Zensurgeschichte wie Ken Russells opulentes, verstörendes und trippiges Meisterwerk THE DEVILS. Wer denkt, Friedkins THE EXORCIST sei die größte popkulturelle Provokation für Kirche und Konservative in den 70ern gewesen, hat dieses bildgewaltige Mash-Up aus Jesusgeschichte, historischem Hexenfilm und sozialem Horror noch nicht gesehen. In der deutschen Synchronfassung von 35mm!

Ein Machtkampf in der französischen Stadt Loudon. Auf der einen Seite Louis XIII und Cardinal Richelieu (Christopher Logue), auf der anderen Grandier (Oliver Reed), seines Zeichens beliebter und von vielen Frauen begehrter Priester und Machthaber der Stadt, die zu allem Übel vom „schwarzen Tod“ heimgesucht wird. Was also tun, um den liberalen Womanizer abzusägen, auf den es auch die stadtbekannte Nonne Jeanne des Anges (Vanessa Redgrave) abgesehen hat? Nun, die Inquisition und ihre Freunde haben da so ihre Methoden…

There is much to irritate in the film, but it's bold, individual and a landmark in British cinema, with outstanding performances from Oliver Reed as Grandier and Vanessa Redgrave as the possessed Mother Superior.
The Guardian

Ken Russell zeichnet eine Welt, in der nichts heilig zu sein scheint und Autoritäten ihre Macht auf erdrückende Weise missbrauchen. „Among scenes of prolonged torture, gruesome exorcisms, cathedral orgies, a fiery execution and multiple masturbation scenes […], the film explores how political and religious organizations abuse their power“, wie Susannah Russell im SUSPIRIA Magazin betont. Und doch gab es kurz vor und kurz nach THE DEVILS andere Filme, die ebenso auf explizite Weise Religion, Sex und (sexualisierte) Gewalt vermengten und damit deutlich besser durchgekommen sind. Ja, auch THE EXORCIST oder ROSEMARY’S BABY sind nicht nur auf wohlwollende Stimmen gestoßen. Keiner dieser Filme wurde aber so radikal abgesägt, wie es THE DEVILS von Kritiker:innen und Zensurbehörden wurde (eine ironische Parallele zum Inhalt des Films, wohlgemerkt), sodass gar keine gänzlich ungeschnittene Version dieses Films mehr bekannt oder verfügbar ist.

„The Devils was decades ahead of its time, challenging the perpetual cinematic dynamic of the male as active sexual perpetrator and the female as passive sexual object“, heißt es weiter im SUSPIRIA Magazin. Sind es also die Frauenrollen, die der Kirche, Behörden und Reaktionären hier ein Dorn im Auge waren? Im Gegensatz zu den Filmen von Friedkin und Polanski handelt es sich in THE DEVILS jedenfalls nicht um (sexuell) passive weibliche Rollen, wie man sie aus dem populären Kino gewohnt war. Und das Sexobjekt ist doch irgendwie dieser Mann, der erstaunlich viele Parallelen mit Jesus aufweist. Jesus Fucking Christ!

(Text: Julian Stockinger)

Horror is at its most successful when forcing audiences to confront fears that strike at their hearts. Considering this, it’s no surprise that critics assailed The Devils as mere obscenity for daring to scare its poor male viewers.
Susannah Russell im SUSPIRIA Magazin

Trailer-Premiere: Aufstand der Schwestern

Aufstand der Schwestern – Heimsuchung lässt die im Salzburger Lungau verurteilten Hexen auferstehen. Am Ort ihrer Peinigung richten sie über Klerus und Satanas Patriarchatanas. Ein Film über Hexen und Femizide, der so verstören will, wie Femizide die Gesellschaft verstören sollten.

https://www.instagram.com/aufstandderschwestern/

Konzept & Idee: Sarah Held
Regie:
FAZO666FAZO
Darsteller*innen:
Apollonia T. Bitzan, Lydia Haider, Sarah Held, Ulrich Hueber, Magda Pribitzer, Jennifer Gisela Weiss, Betti Wöss
Kamera:
FAZO666FAZO, Bernd Faszl
Fotos:
Apollonia T. Bitzan
Postproduktion & Design:
FAZO666FAZO
Kostümbild:
Betti Wöss, Sarah Held

Finanziert vom BMKÖS und Land Salzburg Kultur & Wissenschaft