BURN!

BURN!
Ein Film von Gillo PontecorvoI/F 1969121 min OV

Teil der Special Reihe ALL THE RAGE - 100 JAHRE MARLON BRANDO

Mitte des 19. Jahrhunderts wird William Walker, ein Agent der britischen Regierung, auf die fiktive karibische Insel Queimada entsandt. Sein Auftrag: einerseits die Sklaven, die im Zuckerrohranbau arbeiten, gegen die Plantagenbesitzer aufzuhetzen und andererseits die Bürger und Aristokraten der Insel davon zu überzeugen, dass sie ohne die portugiesische Obrigkeit besser dran wären. So soll Walker den Sturz der portugiesischen Kolonialregierung organisieren, um den Weg für die Briten freizumachen.

Sein Plan geht mit Hilfe des charismatischen Sklaven-Anführers José Dolores auf, Walker verlässt die Insel und zieht weiter zum nächsten Einsatzort. Doch als Dolores und die Sklaven im Lauf der Zeit merken, dass sie benutzt wurden und ihre Situation sich mit den Briten sogar verschlechtert, rebellieren sie erneut. Walker kehrt zurück, um den Aufstand niederzuschlagen und trifft dabei auf seinen früheren Zögling und Verbündeten Dolores, der nun sein Feind ist...


In den 1960er Jahren engagierte sich Marlon Brando zunehmend in sozialen Fragen. Obwohl seine Popularität abnahm, versuchte er, für die sich verändernde kulturelle Landschaft relevante Kunst zu schaffen. In dieser Zeitspanne hat Brando ebenso viele belanglose wie "bedeutsame" Arbeiten hervorgebracht. Nach der Ermordung von Martin Luther King Jr. im Jahr 1968 gelobte Brando jedoch, nur noch wichtige, sozial bewusste Filme zu machen, die dazu beitragen könnten, die Welt zu verändern.

Zur selben Zeit lief Brandos langfristiger Vertrag mit Universal aus. Er war endlich frei von den Zwängen des konservativen Studios und konnte sich wieder persönlichen Projekten zuwenden. Erst kurz zuvor hatte Brando den politisch radikalen Film DIE SCHLACHT VON ALGIER des italienischen Regisseurs Gillo Pontecorvo gesehen, eine aufrührerische und hoch gelobte Chronik des französisch-arabischen Konflikts. Es war genau die Art von Film, die Brando nun machen wollte.

BURN! ist das Ergebnis ihrer Zusammenarbeit, eine gewaltvolle, schwierige und leidenschaftliche Abrechnung mit dem westlichen Kolonialismus in Südamerika.

Mag da der italienische Ciné-Marxist Gillo Pontecorvo sein Zwei-Stunden-Werk auch im 19. Jahrhundert spielen lassen und mit photogenen Großbränden, einem bravourösen Bankraub und realistischen Gefechten als ‚romantisches Abenteuer‘ (Pontecorvo) tarnen: BURN! ist ein Lehrstück für die Armen der Dritten Welt ...
Der Spiegel

Aktuell im Gartenbaukino

Aktuell

Heute
feltface.jpg

Randy Feltface

Stand up comedy - Programm "First Banana"

Morgen
may-december-sujet_web.jpg

MAY DECEMBER

Der neue Film von Todd Haynes - ab 30. Mai 2024 im Gartenbaukino

Morgen Special
gartenbaukino_saal_leinwand.jpg

MAGICAL MYSTERY MOVIE

Filmnächte ohne Netz und doppelten Boden - die Überraschungsfilmreihe im Gartenbaukino.

Samstag
eureka_4_web.jpg

EUREKA

Ein Film von Lisandro Alonso

Samstag
may-december-sujet_web.jpg

MAY DECEMBER

Der neue Film von Todd Haynes - ab 30. Mai 2024 im Gartenbaukino

Samstag
anguish_08_web.jpg

ANGUISH

Ein Film von Bigas Luna - Nachtblende: POPCORN PANIC