ANALOG IST POP

Schnupperkurs zur analogen Filmvorführung im Gartenbaukino

 

Vor ziemlich genau zehn Jahren hat die Digitalisierung die Kinos plötzlich und voll erreicht. Gefühlt von einem Tag auf den anderen wurden Filme den Kinos nicht mehr als 35mm-Filmkopie in mehreren Akten zur Verfügung gestellt, sondern fast ausschließlich im seither gängigen Kino-Standardformat DCP (Digital Cinema Package): in den ersten Jahren auf Festplatten, seit einiger Zeit hauptsächlich per Download über spezialisierte Plattformen. 

Trotz so mancher Vorteile, die die digitale Projektion mit sich bringt, legt das Gartenbaukino großen Wert darauf, die analoge Filmvorführung weiterhin zu zelebrieren, wo immer es möglich ist. Ist von einem Film eine 35mm-Kopie (oder sogar 70mm!) verfügbar, wird sie dem digitalen Format - wann immer möglich und sinnvoll - vorgezogen.

Dass unser Publikum die Liebe zum Analogen immens schätzt bzw. selbst pflegt, ist uns nicht ganz neu. Wie groß das Interesse daran ist, mehr darüber erfahren und sich intensiver damit beschäftigen zu wollen, hat uns erst unsere Crowdfunding-Kampagne anlässlich der Generalsanierung vor Augen geführt: Es wurden nicht nur mehr als 1200 Tickets für 70mm-Vorstellungen erstanden - auch das 70mm-Special mit Führungen in die Vorführkabine und die Einschulung in die analoge Welt der Filmvorführung waren äußerst beliebt.

Auf mehrfache Nachfrage bieten wir daher zukünftig in unregelmäßigen Abständen einen vierstündigen Schnupperkurs für bis zu maximal vier Personen an, der weit mehr bietet als nur Schnuppern!

 

DER ANALOG IST POP-SCHNUPPERKURS BIETET:

- einen detaillierten Blick hinter die Kulissen der analogen Filmvorführung im Gartenbaukino.

- eine Einführung zur Geschichte der Filmvorführung und zur Bestimmung verschiedener Filmmaterialien,  Bild- und Tonformate sowie deren unterschiedliche Handhabung.

- die Befundung des Filmmaterials und Vorbereitung für die Vorführung.

- eigenhändiges Einlegen und Vorführen des analogen Filmmaterials, auch im  Überblendbetrieb mit zwei Projektoren.

PREIS

Wir bieten den vierstündigen Schnupperkurs für € 150.- pro Person an.

 

AKTUELLE TERMINE

Samstag, 4. Juni | Von 10:00 bis 14:00
Sonntag, 19. Juni | Von 11:00 bis 15:00

Weitere Termine werden folgen. Sollten Sie als Gruppe von vier Personen Interesse an einem Kurs haben, können wir natürlich einen individuellen Termin für Sie auf die Beine stellen.

VERSCHENKEN SIE DEN SCHNUPPERKURS!

Manches will man sich selbst nicht gönnen - aber wenn andere es tun, freut man sich über das Geschenk umso mehr!
Wir haben einen netten Gutschein gebastelt, damit man den ANALOG IST POP-SCHNUPPERKURS nun auch besser verschenken kann.

 

Fragen & Anmeldung: f.themel(at)gartenbaukino.at

 

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

#kinodenktweiter

Die Umwelt- und Nachhaltigkeits-Initiative des Gartenbaukinos.
Lesen Sie mehr...

TOP