LICHTSPIELE: SAFETY LAST! | 5. & 25.11.2017

Safety Last! (Ausgerechnet Wolkenkratzer!)

Ein Film von Fred C. Newmeyer und Sam Taylor

USA 1923
76 min, stumm mit englischen Zwischentiteln, digital

Regie Fred C. Newmeyer, Sam Taylor
Drehbuch Hal Roach, Tim Whelan, Sam Taylor
Kamera Walter Lundin
Schnitt Thomas J. Crizer
Darsteller Harold Lloyd, Mildred Davis, Bill Strother, Noah Young, Westcott B. Clarke, Richard «Mickey» Daniels

Termine

Die Programmreihe LICHTSPIELE präsentiert an ausgewählten Wochenenden Filme für Kinder und Erwachsene zum "Gemeinsam Schauen".

Einheitspreis pro Ticket 8 € 
Familienticket ab 2 Personen je 6 €


In Kooperation mit wienXtra.



Morawa-Kunden erhalten bei den Lichtspiele-Filmen eine Ermäßigung von 1 Euro.

 

 

 

Harold kommt aus einem kleinen Dorf und versucht sein Glück in der großen Stadt. Zu gern möchte er sein Mädchen beeindrucken und erfindet in seinen Briefen allerlei Märchen über seine beruflichen Erfolge. Als seine mittlerweile Verlobte zu Besuch kommt, muss Harold, in Wahrheit einfacher Verkäufer, ihr vormachen, alles höre auf sein Kommando. Als er erfährt dass sein Chef eine große Prämie für denjenigen auslobt, der dem Kaufhaus mehr Kunden verschafft, sieht er eine Chance doch noch zu Geld zu kommen. Der Junge überredet seinen Freund Bill, einen erfahrenen Kletterer auf das Dach des zwölfstöckigen Wolkenkratzers des Kaufhauses hinaufzuklettern. Somit soll das Kaufhaus in der Stadt berühmt werden und Harold endlich den beruflichen Aufstieg schaffen. Natürlich läuft nicht alles wie geplant und Harold muss die Kletterpartie schlussendlich selbst machen - weltberühmtes Uhrzeigerschaukeln inklusive. Die Kletterei ist Nervenkitzel pur – und überzeugt auch sein Mädchen. 

Der Film ist ein Zeugnis waghalsiger Filmproduktion: zwar befand sich auf den mit Kameras ausgestatteten Dächern eine künstliche Fassade, dennoch musste sich auch diese Kunstfassade möglichst nah am kompletten Abgrund befinden, damit die Kameras immer noch realistisch die weitere Straße im Bildhintergrund einfangen konnten. Somit bestand die Gefahr, dass Harold Lloyd bei einem Sturz nicht nur wenige Meter, sondern vom gesamten Gebäude fallen könnte.

Geeignet ab 6 Jahren

SPIELTERMINE

Sonntag, 5. November 2017, 14:00
Samstag, 25. November 2017, 14:00

Verleih

Trailer

Trailer ansehen

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Bausteinaktion

Support your local cinema!
Zur Erhaltung und Renovierung des Gartenbaukinos

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

Philiale im Gartenbaukino

Buffet, Bar, Tanzpalast. Mit Nachspann und Filmkiosk. Täglich ab Kassabeginn bis nach der letzten Vorstellung. Philiale im Gartenbaukino

TOP