LICHTSPIELE: 11.2. und 24.2. 2018

MOMO

Ein Film von Johannes Schaaf

D/I 1986
104 min

Regie Johannes Schaaf
Drehbuch Michael Ende, Johannes Schaaf, Rosemarie Fendel, Marcello Coscia nach dem Roman von Michael Ende
Kamera Xaver Schwarzenberger
Schnitt Amedeo Salfa
Musik Angelo Branduardi
Darsteller Radost Bokel, Leopoldo Trieste, Bruno Stori, Mario Adorf, Armin Mueller-Stahl, John Huston

Termine

Bei unserer Programmreihe LICHTSPIELE werden an ausgewählten Wochenenden Filme gezeigt, die weder dezidierte “Kinderfilme” sind noch ausschließlich für Erwachsene gemacht wurden – Filme zum „zusammen Schauen“. Filme für abenteuerlustige Kinder und offenherzige Eltern. Filme, die am besten gemeinsam gesehen und wiedergesehen werden.

TICKETS

Einheitspreis pro Ticket 8€ | Familienticket ab 2 Personen je 6€

 In Kooperation mit wienXtra

 Morawa-Kunden erhalten bei den Lichtspiele-Filmen eine Ermäßigung von 1 Euro.

 

   

Das kleine Waisenmädchen Momo lebt in den Ruinen eines Amphitheaters am Rande einer Stadt, in der niemand Stress kennt und die Zeit langsam vergeht. Momo hat viele Freunde, denn sie hat die Gabe, außergewöhnlich gut zuhören zu können. 

Das idyllische Leben des Städtchens zerbricht allerdings, als merkwürdige "graue Herren" auftauchen und die Menschen überreden, ihre Lebenszeit bei einer Zeitsparkasse zu deponieren. Alle beginnen, wie besessen zu arbeiten und ihre Zeit zu sparen - und bringen sich so um ihr Glück und ihre Freundschaften. Da es Momo nicht gelingt, ihren Freunden klar zu machen, dass sie um ihre Zeit betrogen werden, lässt sie sich von der Schildkröte Kassiopeia zu Meister Hora bringen, dem Hüter und Verwalter aller menschlichen Zeit. Mit seiner Hilfe will sie gegen die grauen Männer ankämpfen... 

Ein wundervolles modernes Märchen über die Verwendung und den Wert von Zeit.

Trailer

Trailer ansehen

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Bausteinaktion

Support your local cinema!Zur Erhaltung und Renovierung des Gartenbaukinos

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

Philiale im Gartenbaukino

Buffet, Bar, Tanzpalast. Mit Nachspann und Filmkiosk. Täglich ab Kassabeginn bis nach der letzten Vorstellung. Philiale im Gartenbaukino

TOP