LICHTSPIELE: 14.1. und 27.1. 2018

DER ROTE BALLON & DER WEISSE HENGST

Zwei Filme von Albert Lamorisse

F 1956 bzw 1953
76 min, OmU, 35mm

Regie Albert Lamorisse

Termine

Bei unserer Programmreihe LICHTSPIELE werden an ausgewählten Wochenenden Filme gezeigt, die weder dezidierte “Kinderfilme” sind noch ausschließlich für Erwachsene gemacht wurden – Filme zum „zusammen Schauen“. Filme für abenteuerlustige Kinder und offenherzige Eltern. Filme, die am besten gemeinsam gesehen und wiedergesehen werden.

TICKETS

Einheitspreis pro Ticket 8€ | Familienticket ab 2 Personen je 6€

 In Kooperation mit wienXtra

 Morawa-Kunden erhalten bei den Lichtspiele-Filmen eine Ermäßigung von 1 Euro.

 

LE BALLON ROUGE (DER ROTE BALLON)
Ein Film von Albert  Lamorisse
F  1956, 36 min, OmdU, 35mm

Der kleine Pascal findet eines Morgens auf den Treppen des Montmartre einen großen roten Luftballon. Er nimmt ihn mit nach Hause, und von nun an weicht der Ballon nicht mehr von seiner Seite. Dessen eigenwilliges Verhalten bringt den Jungen in heikle Situationen; andererseits ist er auch froh, einen so treuen Spielgefährten gefunden zu haben. Doch dieser weckt den Neid der anderen Jungen: Eines Tages wird der Ballon von einer Steinschleuder getroffen. Traurig und verzweifelt hockt Pascal neben seinem verendeten Freund. Da reißen sich plötzlich alle Luftballons der Stadt von ihren Besitzern los, fliegen zu dem Jungen und tragen ihn über die Dächer von Paris.

Geeignet ab 6 Jahren



CRIN BLANC (DER WEISSE HENGST)
Ein Film von Albert  Lamorisse
F 1953, 40 min, OmdU, 35mm

Eine Herde wilder Pferde in der Camargue wird von einem Hengst mit weißer Mähne, genannt "Crin Blanc", angeführt. Eines Tages wird das stolze Tier von einem Pferdezüchter eingefangen, der es zähmen und ihm die Freiheit nehmen will, was ihm aber nicht gelingt. Der Hengst wird freigelassen und gleichzeitig für vogelfrei erklärt. Ein kleiner Junge jedoch schafft es, das Vertrauen des widerspenstigen Tiers zu gewinnen. Als der Pferdezüchter sich des Hengstes bemächtigen will, flüchtet der Junge mit dem Wildpferd ins Meer…

Geeignet ab 6 Jahren

 

Verleih

Trailer

Trailer ansehen

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Bausteinaktion

Support your local cinema!Zur Erhaltung und Renovierung des Gartenbaukinos

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

Philiale im Gartenbaukino

Buffet, Bar, Tanzpalast. Mit Nachspann und Filmkiosk. Täglich ab Kassabeginn bis nach der letzten Vorstellung. Philiale im Gartenbaukino

TOP