Am 26.6. um 23:00 zum letzten Mal!

BLADE RUNNER

Ein Film von Ridley Scott

USA 1982/2007
117 min, Final Cut / OmU, digital

Regie Ridley Scott
Drehbuch Hampton Fancher, David Webb Peoples
Kamera Jordan Cronenweth
Schnitt Terry Rawlings
Musik Vangelis

Termine

BLADE RUNNER ist einer der größten Science Fiction Kultklassiker der Filmgeschichte.

Allerdings müsste man fast fragen: Welcher BLADE RUNNER genau? In den 33 Jahren, seit Ridley Scotts Meisterwerk in die Kinos kam, gab es mehrere Fassungen - nach dem originalen Cut, mit dem der Regisseur selber ja gar nicht einverstanden war, kamen u.a. der Director's Cut (1992) - der zwar nicht komplett von Scott ausgeführt wurde, aber sein Okay bekam - sowie der von Scott erstellte und als endgültig betrachtete FINAL CUT aus dem Jahr 2007 auf den Markt.

   

Das Gartenbaukino verbindet eine spezielle Geschichte mit diesem FINAL CUT: die damals extrem aufwändige und kostspielige Vorführung genau dieser finalen Fassung des Films im Rahmen der Viennale 2007 war die allererste High Definition Digitalprojektion, die im Gartenbaukino stattgefunden hat. Bald danach wurde der Final Cut für Kinovorführungen gesperrt und war sieben Jahre nicht mehr auf der Leinwand zu sehen.

   

Jetzt darf der Final Cut von BLADE RUNNER wieder aufgeführt werden. Das Gartenbaukino bietet aus diesem Grund (und rund um die seit geraumer Zeit bekannten Informationen zu einer von Ridley Scott produzierten und von Regisseur Denis Villeneuve gedrehten Sequel mit Harrison Ford) nun die Möglichkeit, das Original in all seiner gloriosen Bildermacht, Rätselhaftigkeit und philosophischen Kraft sowie mit seiner nicht nur Stil- sondern Genre-bildenden Vision einer möglichen Zukunft wieder zu entdecken. 

   

Pressestimmen

Blade Runner, as a whole, is one of the most visually stunning science fiction films ever released. Everything works, from the characters to the setting and the music.

British Film Institute

Verleih

Warner Bros.

Trailer

Trailer ansehen

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

#kinodenktweiter

Die Umwelt- und Nachhaltigkeits-Initiative des Gartenbaukinos.
Lesen Sie mehr...

TOP