A SPIKE LEE TRIBUTE

BAMBOOZLED

Ein Film von Spike Lee

USA 2000
135 min, Original mit franz. und holländischen Untertitel, 35mm

Regie Spike Lee
Drehbuch Spike Lee
Kamera Ellen Kuras
Schnitt Sam Pollard
Musik Terence Blanchard
Darsteller Mit Damon Wayans, Savion Glover, Jada Pinkett Smith, Tommy Davidson, Michael Rapaport, Mos Def

Termine

"You've been led astray, led amok, you've been bamboozled," zitiert Regisseur Spike Lee eine Rede von Malclom X. "Ihr seid über den Tisch gezogen worden. Ihr wurdet in die Irre geführt. Man hat euch für dumm verkauft."

Spike Lee nimmt mit BAMBOOZLED seinen Kreuzzug gegen den alltäglichen Rassismus in allen Bereichen amerikanischen Lebens wieder auf. Diesmal knöpft er sich die Fernsehbranche vor und erzählt die Geschichte des afro-amerikanischen TV-Autors Pierre Delacroix, eines jungen Harvard-Absolventen, der der einzige Schwarze bei einem von sinkenden Zuschauerzahlen bedrohten Sender ist. Sein Boss, der quotengeile Kulturbanause Dunwitty stellt ihn vor das Ultimatum, eine schlagzeilenträchtige neue Show zu kreieren oder gefeuert zu werden. 
Mit diesem Damoklesschwert über sich, kehrt Delacroix zu den Ursprüngen schwarzer Unterhaltung zurück: der Minstrel-Show, einer Art Varieté, in dem Schwarze mit kohlegeschwärzten Gesichtern weiße "Neger-Klischees" verkörperten. Seine Stars sind der obdachlose Steptänzer Manray und dessen Kumpel Womack. Entgegen allen Erwartungen wird die Show ein Riesenerfolg, die Quoten steigen. 
Auf wenig Gegenliebe stößt die allgemeine Begeisterung für die Show allerdings bei der militanten Rapper-Truppe "The Mau Maus". Vor allem ihr radikaler Anführer Julius "Big Black" hat keinen Sinn für diese Art von Satire und fühlt sich von Manray und der gesamten Crew verraten und an die Weißen verkauft. Während der Erfolg der Show langsam die Stars und Macher korrumpiert, sinnen die "Mau Maus" auf blutige Rache ...
Stevie Wonder, Erykah Badu, Angie Stone, Chuck D. und natürlich Mr. Mos Def himself sorgen dafür, dass BAMBOOZLED die Art von musikalischer Unterstützung bekommt, die der Film verdient. 

   

Pressestimmen

You won't look at race on screen the same way again.

Rolling Stone 

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Bausteinaktion

Support your local cinema!Zur Erhaltung und Renovierung des Gartenbaukinos

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

Philiale im Gartenbaukino

Buffet, Bar, Tanzpalast. Mit Nachspann und Filmkiosk. Täglich ab Kassabeginn bis nach der letzten Vorstellung. Philiale im Gartenbaukino

TOP