Am 3. November 2017 um 22:00 im Gartenbaukino

A TRIBUTE TO GEORGE A. ROMERO

Performance- und Filmpremiere

Veranstalter Gartenbaukino / Österreichisches Filmmuseum

Termine

Live performance & Film screening

Gartenbaukino | Österreichisches Filmmuseum

FILM

Night of the Living Dead (1968), das Debüt des kürzlich verstorbenen US-Filmemachers George A. Romero, ist einer der einflussreichsten unabhängigen Filme aller Zeiten. Sein roher, dokumentarischer Gestus, der Naturalismus seiner Gewalt und der Verzicht auf Romantisierung der Protagonisten veränderte das Horrorgenre nachhaltig. Die Schmucklosigkeit der Schwarzweiß-Bilder reflektierte die medial vermittelte Brutalität des Vietnamkriegs und der zeitgleichen race riots. Die anonymen „walking dead“ sind seit fast fünf Dekaden Symbol für einen eskalierenden und unersättlichen Konsumkapitalismus.

In Kooperation mit dem Österreichischen Filmmuseum haben wir die große Freude die 2016 vom Originalnegativ in 4K digital restaurierte Fassung erstmals in Wien zu präsentieren! 

PERFORMANCE

Davor eine weitere aufregende Wienpremiere: The Visitors, eine 50-minütige Performance des australischen Komponisten, Performers und Theoretikers Lawrence English. Er zerdehnt live mittels digitaler Manipulation Romeros Zombie-Horde zum Zeitlupenstrom aus Close-Ups, gesetzt zur elektronischen Soundscape aus ultratiefen Frequenzen und harmonischen Obertönen. It might get loud!

Lawrence English:

Wo der Kapitalismus Körper zu bloßem ‚Fleisch’, zur Konsumware macht, trachte ich im Sinne Romeros danach, den Zombies tragische Würde zurückzuerstatten. Angst und Schrecken weichen einer gletscherhaften Anmut.

 

THE VISITORS
Live-Performance von Lawrence English
ca. 50 Minuten

NIGHT OF THE LIVING DEAD
Ein Film von George A. Romero
USA 1968, 96 min, OV

Restored by The Museum of Modern Art and The Film Foundation with funding provided by The George Lucas Family Trust and The Celeste Bartos Fund for Film Preservation.

 

TICKETS

Tickets sind ab sofort im Gartenbaukino erhältlich!
Preise: 15€ / 12€ / 8 €
(ohne ÖFM Mitgliedschaft / ÖFM Mitglieder/ ÖFM Fördernde Mitglieder)

Links

Trailer

Trailer ansehen

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Bausteinaktion

Support your local cinema!
Zur Erhaltung und Renovierung des Gartenbaukinos

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

Philiale im Gartenbaukino

Buffet, Bar, Tanzpalast. Mit Nachspann und Filmkiosk. Täglich ab Kassabeginn bis nach der letzten Vorstellung. Philiale im Gartenbaukino

TOP