JAMES BOND. 60 JAHRE. 16 FILME.

YOU ONLY LIVE TWICE

26. Juli 2022

GB 1967
117 min, OV, 4K

Regie Lewis Gilbert
Drehbuch Roald Dahl
Kamera Freddie Young
Schnitt Peter R. Hunt (Supervisor), Thelma Connell
Musik John Barry,
Darsteller Mit Sean Connery, Akiko Wakabayashi, Mie Hama, Tetsurō Tamba, Teru Shimada, Karin Dor, Donald Pleasence, Bernard Lee, Lois Maxwell, Desmond Llewelyn

Termine

James Bond wird von chinesischen Agenten in Hongkong ermordet - aber dies ist nur eine List, damit Bond inkognito nach Japan reisen und die Entführung amerikanischer und russischer Raumschiffe untersuchen kann. Denn die beiden Großmächte beschuldigen sich gegenseitig und stehen kurz vor dem Auslösen des Dritten Weltkriegs.

Zusammen mit Tiger Tanaka und Aki vom japanischen Geheimdienst spürt Bond auf einer südjapanischen Insel einen Vorrat an flüssigem Sauerstoff auf, der als Raketentreibstoff verwendet wird. Damit Bond auf der Insel leben kann, ohne Verdacht zu erregen, nimmt er ein japanisches Aussehen an, trainiert mit Tanakas Ninjas und heiratet Kissy Suzuki. Bond und Kissy entdecken schließlich, dass SPECTRE unter dem Kommando von Ernst Stavro Blofeld einen geheimen Raketenkomplex in einem Vulkan versteckt hat. Bond, Tanaka, Kissy und die Ninjas greifen den Stützpunkt an und verhindern, dass Blofeld den Atomkrieg zwischen Russland und Amerika auslöst, aber Blofeld entkommt und lässt den Stützpunkt sich selbst zerstören.

Aufgrund des von Roald Dahl verfassten Drehbuchs basiert der Film zwar auf dem gleichnamigen Roman von Ian Fleming, weicht jedoch als erster Bond-Film der Reihe erheblich von der Vorlage ab. Spannend, dass es wohl kaum einen anderen Bond-Film gibt, der ähnlich unglaubwürdig und realitätsfern ist wie YOU ONLY LIVE TWICE - vielleicht ist dies auch ein Grund, warum er innerhalb der Serie jener Film ist, dessen Elemente am häufigsten parodiert wurden - siehe Austin Powers oder Die Simpsons.

Obwohl die Kritiken nach dem Filmstart eher verhalten waren, entpuppte sich YOU ONLY LIVE TWICE als kommerziell unglaublich erfolgreich. Die technischen Spielereien nahmen ein wenig Überhand, was nicht allen so gefiel. Ein wahrhaft großartiges Gadget war allerdings "Little Nellie": ein schwer bewaffneter Ein-Mann-Tragschrauber, der zerlegt und in vier Koffern transportiert werden kann.

Während der gesamten Dreharbeiten in Japan wurde die Filmcrew und insbesondere Sean Connery von der japanischen Presse belagert. Der Rummel wurde für damalige Verhältnisse derart groß, dass Connery noch während der Dreharbeiten sagte, er sei „angewidert von dem ganzen Trubel“ und er würde keinen weiteren James-Bond-Film mehr drehen. Er war auch in der Tat beim sechsten Film nicht mehr mit von der Partie, kehrte aber für DIAMONDS ARE FOREVER noch einmal als Bond zurück.

Verleih

Park Circus

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

#kinodenktweiter

Die Umwelt- und Nachhaltigkeits-Initiative des Gartenbaukinos.
Lesen Sie mehr...

TOP