Wir und das Virus

Wir und das Virus

Unsere Maßnahmen für ein entspanntes Gartenbau-Kinoerlebnis

Veranstalter

Liebe Freund:innen des Gartenbaukinos!

Wir wollen, dass Sie sich bei uns wieder wohl-, aber auch sicher fühlen. Daher haben wir laut aktueller Verordnung alle Maßnahmen getroffen, die die ungewöhnliche Situation erfordert. Und die hinlänglich bekannt sind: die nötigen Hygiene-Maßnahmen im Kino, die          Abstandsregeln          sowie das Tragen einer Maske überall im Kino. Wir ersuchen Sie bei Ticketkauf im Kino sich, hinsichtlich Contact Tracing, in unsere digitale oder analoge Personenliste einzutragen, um eine Kontaktpersonenermittlung und Benachrichtigung im FAlle eines nachträglich identifizierten Covid-19-Falles zu ermöglichen. Darüber hinaus setzen wir stark auf Ihre Eigenverantwortung und das richtige Gefühl für die jeweilige Situation.

Hier finden Sie unsere Maßnahmen für einen entspannten Kinoabend bei uns. Bis bald!

1.) Seit 23. Oktober muss im gesamten Kinobereich - bei Betreten, am Sitzplatz und Verlassen unseres Kinosaals samt Foyerbereichs ein Mund- und Nasenschutz getragen werden. Neu somit die Maskenpflicht am Sitzplatz während der gesamten Kinovorstellung. Sollte jemand seine Maske zu Hause vergessen haben, bekommt er/sie gegen eine freiwillige Spende eine Einwegmaske von uns an der Kassa.

Unser Kinosaal bekommt maximale Frischluftzufuhr, bei denen die Luft während einer Vorstellung mehrfach vollständig ausgetauscht wird. Das machen wir auch während der kalten Jahreszeit. Trotz Heizung kann sich der Besuch deshalb ein bisschen kälter anfühlen als gewohnt. Bringen Sie bitte im Zweifelsfall einen Pullover mit.

2.) Der nötige Abstand von mindestens einem Meter muss weiterhin überall eingehalten werden - dafür sorgen im Foyerbereich Bodenmarkierungen an der Ticketkassa und an der Bar. Abstand ist auch im Kinosaal gut. Nicht nur zur Leinwand, sondern auch zur Sitznachbarin. Und Abstand ist nun wirklich etwas, das wir im Gartenbaukino im Überfluss bieten können. Genug Abstand also nach vorn, nach hinten und zu den Seiten!

3.) Im Idealfall zahlen Sie bitte an der Kassa und an der Bar bargeldlos. Wir empfehlen Ihnen sich bei Ticketkauf vor Ort, sich auch gleich über unseren QR-Code oder vorgesehenes Formular an der Ticketkassa zu registrieren.
Aus aktueller Sicht ist die Konsumation von Getränken & Snacks ausschließlich im Sitzen gestattet, dh. an Sitzplätzen im Foyer (ACHTUNG: Registrierungspflicht durch QR-Code oder vorgesehenes Formular an der Bar) oder direkt am Sitz im Kinosaal. Stehend können Sie gerne vor dem Kino im Freien konsumieren. Wir bitten Sie auch dort um Einhaltung des Mindestabstands.

 

4.) An der Kassa gekaufte Karten werden beim Einlass nicht abgerissen, wir kontrollieren sie nur durch Hinschauen!

5.) Online kann man Tickets sowohl reservieren als auch kaufen (Ausnahme: Special-Screenings). Wer die Kinokarte online gekauft hat, muss sich erst gar nicht an der Kassa anstellen und kann mit dem Smartphone oder dem Ausdruck direkt zum Einlass gehen.

6.) Bitte beachten Sie unser Personenleitsystem im Foyerbereich, das Sie sicher zu unserer Bar, Kinosaal und Toiletten leitet!

7.) Eingang und Ausgang ist ein ONE-WAY-SYSTEM! Der Zugang zum Kinosaal ist wie üblich über das Foyer und den Barbereich möglich. Wir bitten Sie allerdings, den Saal nach der Vorstellung über die Ausgänge rechts und somit direkt zur Straße hin zu verlassen.

 

Cartoons: Albert Mitringer

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

#kinodenktweiter

Die Umwelt- und Nachhaltigkeits-Initiative des Gartenbaukinos.
Lesen Sie mehr...

TOP