LICHTSPIELE: Samstag 28.4.

WIR KINDER AUS BULLERBÜ

Ein Film von Lasse Hallström

SE 1986
91 min, DF

Regie Lasse Hallström
Drehbuch Nach dem Buch von Astrid Lindgren
Kamera Jens Fischer, Rolf Lindström, Mats Ardström
Schnitt Susanne Linnman
Musik Georg Riedel
Darsteller Linda Bergström, Crispin Dickson, Henrik Larsson, Ellen Demerus

Termine

Bei unserer Programmreihe LICHTSPIELE werden an ausgewählten Wochenenden Filme gezeigt, die weder dezidierte “Kinderfilme” sind noch ausschließlich für Erwachsene gemacht wurden – Filme zum „zusammen Schauen“. Filme für abenteuerlustige Kinder und offenherzige Eltern. Filme, die am besten gemeinsam gesehen und wiedergesehen werden.

TICKETS

Einheitspreis pro Ticket 8€ | Familienticket ab 2 Personen je 6€

 In Kooperation mit wienXtra

 Morawa-Kunden erhalten bei den Lichtspiele-Filmen eine Ermäßigung von 1 Euro.

 

   


Wenn sogar die Schulzeit in Bullerbü fast nur angenehme Seiten hat, was soll man da erst von den endlos langen Sommerferien erwarten? Lisa, Britta und Inga, Lasse, Bosse und Ole wissen, was die Sommermonate für sie bedeuten: die schönste Zeit des Jahres. Wenn die Nächte nicht dunkel werden, kann man endlich den Wassergeist belauschen (auch wenn man Angst hat und der Wassergeist gar keiner ist), man kann in der Scheune übernachten (auch wenn man um 5 Uhr morgens in Agdas warme Küche flüchten muss) oder Krebse fangen (auch wenn das ein Abenteuer ist, zu dem man die Erwachsenen braucht). Wenn die Tage endlos scheinen, dann ist sogar der weite Weg zum Krämer ein Erlebnis und die Angst vor dem grantigen Schuster fast angenehm kribbelig.

Lasse Hallström hat nach dem berühmten Buch von Astrid Lindgren einen wunderschönen, idyllischen Film gedreht. Die heile Welt der Kinder von Bullerbü weckt Sehnsucht nach der Natur, die wir nicht mehr haben und nach einem Frieden, den die Menschen vielleicht noch nie hatten, aber den es sich zu erträumen lohnt.

Geeignet ab 5 Jahre

Dieser Film wird präsentiert von

 

Verleih

Einhorn Filmverleih

Trailer

Trailer ansehen

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Bausteinaktion

Support your local cinema!Zur Erhaltung und Renovierung des Gartenbaukinos

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

Philiale im Gartenbaukino

Buffet, Bar, Tanzpalast. Mit Nachspann und Filmkiosk. Täglich ab Kassabeginn bis nach der letzten Vorstellung. Philiale im Gartenbaukino

TOP