SCHLUSSLICHT | 6. Juni um 23:00

THE STRANGE COLOR OF YOUR BODY'S TEARS

Ein Film von Hélène Cattet und Bruno Forzani

F/B/L 2013
102 min, OmU, cinemascope

Regie Hélène Cattet, Bruno Forzani
Drehbuch Bruno Forzani, Hélène Cattet
Kamera Manuel Dacosse
Schnitt Bernard Beets
Darsteller Klaus Tange, Ursula Bedena, Joe Koener

Termine

THE STRANGE COLOR OF YOUR BODY'S TEARS ist der vierte Film im Rahmen der neuen Schiene namens SCHLUSSLICHT, mit der das Gartenbaukino aktuelle Genre-Perlen, Mitternachtsfilme, Klassiker, Vergessenes, Unterschätztes und Unterschlagenes auf die große Leinwand bringen will.

SCHLUSSLICHT: Zwei Mal im Monat, samstags um 23:00 Uhr.

   

Als Dan Kristensen (Klaus Tange) von einer Geschäftsreise in seine Heimatstadt Brüssel zurückkehrt, stellt er mit Erschrecken fest, dass seine Ehefrau verschwunden ist. Hat sie ihn verlassen? Hinweise deuten auf ein mögliches Verbrechen hin, vielleicht sogar Mord. Verzweifelt versucht er, sie auf eigene Faust wiederzufinden und gerät dabei in Kontakt mit seinen seltsamen Nachbarn - die ihm von ihren eigenen mysteriösen Erfahrungen mit dem Haus berichten. Auch die Polizei kommt ins Spiel, in Form eines grantigen Ermittlers, der Dan nicht wohlgesonnen ist.

   

Bald geraten die Geschehnisse auf immer abstrusere Bahnen und Dan befindet sich auf einer albtraumhaften Odyssee, die ihn tief in Fantasien von Sinnlichkeit, Erotik und Gewalt eintauchen lässt, während sich die Grenze zwischen Realität und Einbildung langsam aufzulösen scheint.

Dem Regie-Duo Hélène Cattet und Bruno Forzani (AMER - DIE DUNKLE SEITE DEINER TRÄUME) gelingt mit THE STRANGE COLOR OF YOUR BODY'S TEARS eine weitere großartige, die Sinne herausfordernde Neuinterpretation des Giallo-Genres.

"It's a confrontational fever dream film told from constantly shifting perspectives, and a chilly, dizzying trip into a genre defined by violently conflicting emotions."

   

Trailer

Trailer ansehen

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Bausteinaktion

Support your local cinema!Zur Erhaltung und Renovierung des Gartenbaukinos

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

Philiale im Gartenbaukino

Buffet, Bar, Tanzpalast. Mit Nachspann und Filmkiosk. Täglich ab Kassabeginn bis nach der letzten Vorstellung. Philiale im Gartenbaukino

TOP