THE CINEMA SCOPE - 24 Filme über Kino

THE PROJECTIONIST

Ein Film von Abel Ferrara

GRE/USA 2019
81 min, OV

Regie Abel Ferrara
Kamera Ken Kelsch
Schnitt Fabio Nunziata

Termine

Wir feiern Kino! Nach der umfangreichen Generalsanierung widmet sich das Gartenbaukino in einer großen Filmschau zu seiner Wiedereröffnung dem "Kino" selbst. Mit einer Auswahl von 24 Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilmen laden wir zu einer cineastischen, filmgeschichtlichen Reise, um den faszinierenden Zauber der großen Leinwand zu zelebrieren.

   

Im Mittelpunkt des Dokumentarfilms von Abel Ferrara steht sein Freund Nick Nicolaou, einer der letzten wirklich unabhängigen Kinobesitzer in New York City. Der ursprünglich aus Zypern stammende Nick hat die Entwicklung der städtischen über Jahrzehnte beobachtet und erlebt, der Gentrifizierung und sich ändernden Sehgewohnheiten getrotzt und sich David gegen Goliath gleich den großen Multiplex-Konzernen entgegengestellt. THE PROJECTIONIST ist eine bewegende Hommage an die Freundschaft, Hartnäckigkeit und die Liebe zum Kino. 

Pressestimmen

„An indelible tribute and timely paean to what going to the movies are all about.”

Indiewire

„A charmingly off-the-cuff odyssey through the history of film exhibition, New York.“

Tribeca Film Festival

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

#kinodenktweiter

Die Umwelt- und Nachhaltigkeits-Initiative des Gartenbaukinos.
Lesen Sie mehr...

TOP