Ticketinformationen gibt es ausschließlich über das /slash Filmfestival

/SLASH FILMFESTIVAL - Eröffnung

Am 19. September 2019 um 20:00

Veranstalter /slash Filmfestival

Termine

Die Eröffnung des /slash Filmfestivals 2019 ist wieder im Gartenbaukino zu Gast - dieses Mal mit der Österreich-Premiere von THE LODGE.

10 Jahre /slash Filmfestival! Österreichs größte Veranstaltung zum Fantastischen Film wird ein Jahrzehnt alt und macht zur Jubiläumsausgabe das, was es am besten kann: Von 19. bis 29. September zündet das Festival an drei Standorten ein höllisches Feuerwerk aus Phantastik, Horror und ganz großer Filmkunst.

Ticketinformationen gibt es ausschließlich über das /slash Filmfestival

THE LODGE
Ein Film von Veronika Franz und Severin Fiala
US/UK 2019, 100 min, OmU

Das sensationelle internationale Debüt der langjährigen /slash-FreundInnen Veronika Franz und Severin Fiala (ICH SEH ICH SEH). Herausragend besetzt mit Riley Keough (IT COMES AT NIGHT, UNDER THE SILVER LAKE), Jaeden Martell (IT), Lia McHugh, Richard Armitage (THE HOBBIT) und Alicia Silverstone (CLUELESS) und atemberaubend fotografiert von Thimios Bakatakis (THE KILLING OF A SACRED DEER), feierte das finstere Horrordrama beim heurigen Sundance Filmfestival seine Weltpremiere.

Teenager Aiden und seine Schwester Mia verbringen die Weihnachtstage in der abgeschiedenen Familien-Lodge gemeinsam mit Grace, der neuen Freundin ihres Vaters. Die Kinder machen sie für das Unglück ihrer Mutter verantwortlich und verabscheuen die junge Frau, die ihrerseits von einer traumatischen Vergangenheit geprägt ist. Als der Vater in die Stadt zurück muss und die drei allein in der Lodge zurückbleiben, häufen sich unheimliche Vorkommnisse, entzünden sich offene (Seelen-)Wunden, fegt ein Schneesturm über sie hinweg und schneidet sie von der Außenwelt ab. The Lodge ist Familienaufstellung als Psycho-Horrordrama, gefasst in beengende Bilder zwischen Schattenschwarz und Schneeweiß und so intelligent wie gnadenlos inszeniert von Veronika Franz und Severin Fiala.

   

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Bausteinaktion

Support your local cinema!Zur Erhaltung und Renovierung des Gartenbaukinos

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

Philiale im Gartenbaukino

Buffet, Bar, Tanzpalast. Mit Nachspann und Filmkiosk. Täglich ab Kassabeginn bis nach der letzten Vorstellung. Philiale im Gartenbaukino

TOP