Fünf nominierte Kurzfilme | 28.2. um 21:00

OSCARNACHT KURZFILMPROGRAMM

Sanjay’s Super Team | Shok | Ave Maria | Alles wird gut | World of Tomorrow


93 min

Termine

Ein Programm aus fünf nominierten Kurzfilmen, zwei nominiert als Bester Animations-Kurzfilm, drei als Bester Live-Action-Kurzfilm, darunter der deutsch-österreichische Film ALLES WIRD GUT von Patrick Vollrath.

Eine Kooperation mit der Vienna Shorts Agentur und VIS Vienna Independent Shorts - Österreichs erstem „Academy Qualifying Festival“.



DIE KURZFILME

 

SANJAY’S SUPER TEAM
Ein Film von Sanjay Patel
USA 2015, 7min, OV

Gelangweilt von der Meditation seines Vaters flüchtet sich ein kleiner indischer Junge in  seine Tagträume. Dort sind die Hindu Götter Vishnu, Durga und Hanuman Superhelden und er käpft mit ihnen gegen einen Dämon der versucht Chaos zu stiften.

Trailer
Web

 

SHOK (Friend)
Ein Film von Jamie Donoughue
GB/Kosovo 2015, 21 min, Original mit englischen UT

Kosovo im Jahr 1998: Petrit und Oki sind beste Freunde und führen ein normales Leben zwischen Familie, Schule und Freundschaft. Doch der Krieg zwischen UÇK (Befreiungsarmee des Kosovo) und den militärischen Kräften Slobodan Miloševics macht auch um ihr Dorf keinen Bogen. Petrit beginnt, mit selbstgedrehten Zigaretten zu handeln, die er an serbische Soldaten verkauft. Oki missbilligt diesen gefährlichen Kontakt, der sie in die Mitte der Soldatenlager bringt. Die Entscheidungen, die sie fortan treffen, bedrohen nicht nur ihre Freundschaft, sondern auch das Leben ihrer Familien und nicht zuletzt ihr eigenes. 

SHOK basiert auf wahren Begebenheiten während des Kosovo-Krieges 1998. 

Trailer
Web

 

AVE MARIA 
Ein Film von Basil Khalil
Palästina/F/D, 15 min, Original mit englischen UT

Die stille Routine von fünf Nonnen in der Wüste wird auf den Kopf gestellt, als eine israelische Siedlerfamilie vor dem Kloster eine Panne hat. Und das auch noch kurz vor Sabbat. 

“Charming, funny, beautifully made short film.” (Nina Rothe, Huffington Post)

Trailer
Web

 

ALLES WIRD GUT
Ein Film von Patrick Vollrath
A/D 2015, 30 min, DF
Mit Simon Schwarz, Julia Pointner, Marion Rottenhofer u.a.

Ein Wochenend-Vater holt seine achtjährige Tochter Lea ab. Es ist eigentlich alles wie immer. Doch nach und nach beschleicht sie das Gefühl, dass diesmal irgendwas nicht stimmt. Es beginnt eine verhängnisvolle Reise...

„Intensiv und höchst spannend erzählt.Außergewöhnlich beeindruckend gespielt. Ein berührender Film, der von der ersten bis zur letzten Sekunde fesselt.“ (Michael Haneke)

Trailer
Web

 

WORLD OF TOMORROW
Ein Film von Don Hertzfeldt
USA 2015, 17 min, OV

Nach dem Erfolg seiner Kurzfilmtrilogie beendet Don Hertzfeldt mit WORLD OF TOMORROW seine Produktionsweise auf Filmmaterial. Die digitale Produktionsweise erweitert sichtbar die Gestaltungsmöglichkeiten, den zentralen Parametern seiner Filmsprache wie den Strichfiguren bleibt er dennoch treu. Hier erzählt er die Geschichte eines vierjährigen Mädchens, das von seinem zukünftigen Ich in die Zukunft geholt und mit der absurden Entwicklung der menschlichen Existenz konfrontiert wird. (Vienna Independent Shorts)

"Einer der überzeugendsten Kurzfilme seit Chris Markers Meilenstein La Jetée." (Time Out"-Magazin)

Trailer
Web

 

 

 

 

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Bausteinaktion

Support your local cinema!Zur Erhaltung und Renovierung des Gartenbaukinos

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

Philiale im Gartenbaukino

Buffet, Bar, Tanzpalast. Mit Nachspann und Filmkiosk. Täglich ab Kassabeginn bis nach der letzten Vorstellung. Philiale im Gartenbaukino

TOP