LICHTSPIELE | 6. und 19. Oktober 2019

DER HOFNARR

Ein Film von Melvin Frank & Norman Panama

USA 1955
101 min, DF

Regie Melvin Frank, Norman Panama
Drehbuch Melvin Frank, Norman Panama
Kamera Ray June
Schnitt Tom McAdoo
Musik Walter Scharf, Sylvia Fine, Sammy Cahn, Victor Schoen, Van Cleave
Darsteller Danny Kaye, Glynis Johns, Basil Rathbone, Angela Lansbury, Cecil Parker, Mildred Natwick, Robert Middleton, Michael Pate, Herbert Rudley

Termine

 

 

TICKETS

Einheitspreis pro Ticket € 9,-
Familienticket ab 2 Personen je € 6,-

An ausgewählten Wochenenden zeigen wir Filme, die weder dezidierte “Kinderfilme” sind noch ausschließlich für Erwachsene gemacht wurden – Filme zum „zusammen Schauen“. Filme für abenteuerlustige Kinder und offenherzige Eltern. Filme, die am besten gemeinsam gesehen und wiedergesehen werden.

 

   

England im Mittelalter. Der tyrannische Roderich hat die königliche Familie ermordet, um die Macht im Reich an sich zu reißen. Doch eine aufständische Gruppe unter der Führung des „Schwarzen Fuchses“ konnte den letzten rechtmäßigen Thronerben - ein Baby in Windeln - retten und kämpft nun gegen Roderich, um den wahren König wieder auf den Thron zu bringen.

Dies ist der Startpunkt für eine rasante und turbulente Komödie, in der der legendäre Danny Kaye als vermeintlicher Hofnarr für jede Menge Verwirrung, Verwechslungen, Schwertkämpfe und Wortgefechte sorgt. Unvergesslich das Reime-Duell um den nicht vergifteten Trank: "Der Wein mit der Pille ist im Kelch mit dem Elch. Der Becher mit dem Fächer hat den Wein gut und rein..." Eine herrliche Parodie auf grimmige Ritterfilme, die sich selbst ein bisschen zu ernst nehmen...

 

In Kooperation mit wienXtra ||| Morawa-Kunden erhalten bei den Lichtspiele-Filmen eine Ermäßigung von € 1,-

        

Pressestimmen

"A witty delight."

Radio Times


"It's good fun."

New York Times


"Terrific family fun."

Common Sense Media


"A cracking jest, wonderfully enjoyable."

Empire Magazine

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Bausteinaktion

Support your local cinema!Zur Erhaltung und Renovierung des Gartenbaukinos

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

Philiale im Gartenbaukino

Buffet, Bar, Tanzpalast. Mit Nachspann und Filmkiosk. Täglich ab Kassabeginn bis nach der letzten Vorstellung. Philiale im Gartenbaukino

TOP