Bis auf Weiteres VERSCHOBEN!

Beethoven 2020: A CLOCKWORK ORANGE

Ein Film von Stanley Kubrick

GB/USA 1971
136 min, OmU

Regie Stanley Kubrick
Drehbuch Stanley Kubrick nach dem Roman "A Clockwork Orange" von Anthony Burgess
Kamera John Alcott
Schnitt Bill Butler
Musik Wendy Carlos
Darsteller Malcolm McDowell, Patrick Magee, Adrienne Corri, Miriam Karlin

Liebe Freund*innen des Gartenbaukinos!

Diese Veranstaltung ist bis auf Weiteres verschoben. Wir werden den Film sicher nachholen und geben Ihnen den Termin hier bekannt, sobald er fixiert ist.

Halten Sie durch & bleiben Sie gesund!

**********

 

In einer nicht allzu weit entfernten Zukunft ist der junge Alex der Anführer einer Jugendgang in London. Die Gruppe fällt mit äußerst brutalen Gewalttaten und Vergewaltigungen Wehrloser sowie der Lust, mit der sie diese Gewaltakte zelebrieren, auf - "a bit of the old ultra-violence", wie die vier es nennen, die gern auch mit "a bit of the old Ludwig van" verknüpft wird, Beethovens 9. Symphonie - die Lieblingsmusik von Alex. 

Nachdem Alex, Pete, Georgie und Dim wieder mal einen Einbruch nebst Mord begangen haben, wird Alex von einem rebellierenden Gangmitglied niedergeschlagen und der Polizei überlassen. Der ehemalige Anführer der Gang wird zu 14 Jahren Gefängnis verurteilt. Zwei Jahre später nimmt er als Versuchsobjekt an einer neuartigen, von der Regierung initiierten Aversionstherapie teil. Die Therapie dauert 14 Tage lang und soll ihn derart konditionieren, dass Brutalität bei ihm Übelkeit auslöst. Im Anschluss kommt er frei, ist nun allerdings nichts weiter als eine willenlose Hülle. Wehrlos in die Welt zurückgekehrt, wird Alex das Opfer seiner früheren Opfer...

Der Ende 1971 veröffentlichte Film löste in den USA mit seiner hemmungslosen Gewalt eine riesige Kontroverse aus; nach Nachahmungsdelikten in England zog Kubrick den Film bis zu seinem Tod aus dem britischen Vertrieb zurück. Trotzdem wurde A CLOCKWORK ORANGE weltweit ein großer Kassenschlager, über dessen Bedeutung und Interpretationsmöglichkeiten bis heute gestritten und diskutiert wird.

Wir spielen A CLOCKWORK ORANGE mit "a bit of the old Ludwig van" am Todestag des Komponisten.
 

   

Pressestimmen

A merciless, demoniac satire in the future imperfect. 
Time Magazine

A brilliant and dangerous work, but it is dangerous in a way that brilliant things sometimes are.
New York Times

At once [Kubrick's] most thematically problematic film and his most unforgettably sensational. 
Village Voice

Kubrick's contributions are his wit and his eye. The wit, too much at times, is as biting as in Dr. Strangelove, and the production, while of another order, is as spectacular as in 2001. 
Chicago Tribune

Trailer

Trailer ansehen

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Bausteinaktion

Support your local cinema!Zur Erhaltung und Renovierung des Gartenbaukinos

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

Philiale im Gartenbaukino

Buffet, Bar, Tanzpalast. Mit Nachspann und Filmkiosk. Täglich ab Kassabeginn bis nach der letzten Vorstellung. Philiale im Gartenbaukino

TOP