Aktuell im Gartenbaukino

A HIDDEN LIFE

Ein Film von Terrence Malick

USA/D 2019
173 min, OmU

Regie Terrence Malick
Drehbuch Terrence Malick
Kamera Jörg Widmer
Schnitt Rehman Nizar Ali, Joe Gleason, Sebastian Jones
Ton Dusty Albertz, William Franck, Bob Kellough
Musik James Newton Howard
Ausstattung Sebastian Krawinkel
Kostüm Lisy Christl
Darsteller Mit August Diehl, Valerie Pachner, Maria Simon, Matthias Schoenaerts, Jürgen Prochnow, Bruno Ganz, Karl Markovics, Michael Nyqvist, Alexander Fehling, Tobias Moretti, Franz Rogowski, Martin Wuttke

Termine

Die wahren Heldentaten sind oft die, die im Stillen vollbracht werden. So die These von Terrence Malicks aktuellem Film, der das Leben von Franz Jägerstätter ins Licht holt, eines 1907 in Oberösterreich geborenen Bauernsohns, der den Nazis den Kriegsdienst verweigerte und dafür wegen „Wehrkraftzersetzung“ zum Tode verurteilt wurde. August Diehl verkörpert den Gewissensmann mit großer Intensität, während Malick um ihn herum ein szenisches Panorama webt aus atmosphärischen Bildern eines Bauernlebens, Dialogfetzen aus dem Off und untermalender Musik. Eine Elegie für einen wenig besungenen Helden.
Terrence Malicks unerschöpfliches Interesse am inneren Kampf seiner Hauptfigur macht A HIDDEN LIFE zu einem allegorischen Widerstandsdrama über Mut und den Kampf gegen das Böse.

   

Pressestimmen

"Terrence Malick gelingt eine bewegende Ode an den heimischen Widerstandshelden Franz Jägerstätter."
Der Standard

"One of [Malick's] finest films, and one of his most demanding." 
RogerEbert.com

"A Hidden Life is another Terrence Malick nature poem, transforming a true tale of conscientious objection into a ravishing portrait of goodness in a time of tyranny." 
Entertainment Weekly

„Der Glaube an die Liebe und die schweren Zeiten, die sie überdauern wird, tragen Figuren wie Film in diesen Momenten, denn Malick teilt den Glauben von Franz und Fani Jägerstätter. So entsteht eine Nähe zwischen ihm und seinen Figuren, die außergewöhnlich ist – auch für Ungläubige. Denn persönliche Filme über den Nationalsozialismus zu machen, das wollen viele. Einen so überzeugenden Zugang wie Malick finden jedoch die wenigsten.“
Spiegel Online
 

Verleih

Filmladen

Trailer

Trailer ansehen

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

#kinodenktweiter

Die Umwelt- und Nachhaltigkeits-Initiative des Gartenbaukinos.
Lesen Sie mehr...

TOP