Ab 22. September exklusiv im Gartenbaukino!

BAR BAHAR | IN BETWEEN

Ein Film von Maysaloun Hamoud

IL/F 2016
102 min, OmdU, digital

Regie Maysaloun Hamoud
Drehbuch Maysaloun Hamoud
Kamera Itay Gross
Schnitt Lev Golster, Nili Feller
Musik MG Saad
Darsteller Mouna Hawa, Sana Jammalieh, Shaden Kanboura, Mahmoud Shalaby

Termine

BAR BAHAR / IN BETWEEN ist ein grandioser Debütfilm über den täglichen Balanceakt dreier palästinensischer Frauen in Tel Aviv zwischen Tradition und Moderne, Nationalität und Kultur, Gefolgschaft und Freiheit.

Laila, Salma und Nour, drei palästinensische Frauen mit israelischem Pass, teilen sich im pulsierenden Herzen Tel Avivs eine Wohnung. Laila, 28, kommt aus einer bürgerlichen, säkularen muslimischen Familie in Nazareth; von deren tradierten und einengenden Rollenvorgaben hält sie wenig und ist kaum mit ihr in Kontakt. Tagsüber ist sie eine toughe, schlagfertige, perfekt zweisprachige Strafverteidigerin, genießt selbstbewusst, modern und weltoffen ihr Leben in Tel Aviv. Abends wird sie den Arbeitsstress gerne mit ausgelassenen Partys mit ihrem sehr großen, multikulturellen und selbstverständlich auch queeren Freundeskreis in der lebhaften Clubszene los. Salma, 29, ist eigentlich Musikerin und DJane, arbeitet aber in diversen Brotjobs als Barkeeperin und Küchenhilfe, die sie durch ihr loses Mundwerk immer wieder verliert. Sie kommt aus einer liebevollen, „liberalen“ christlichen Familie aus einem kleinen nordgaliläischen Dorf, die immer wieder gerne einen neuen „geeigneten Ehemann“ aufs Tapet bringt. Salma verliebt sich allerdings in eine Frau, was sie zwar in Tel Aviv offen ausleben kann, innerhalb der Familie aber zu einem Zerwürfnis führt. Eines Tages steht Nour vor der Tür, die Cousine ihrer dritten Mitbewohnerin, die temporär deren Zimmer übernehmen soll. Nour ist 23, aus einer kleinen südgaliläischen Stadt, studiert Informatik, lebt religiös und ist mit dem streng gläubigen Wissam verlobt. Der hält von den freigeistigen Mitbewohnerinnen, Lebenslust, Alkohol und Sex wenig, fürchtet um Nours „Ehre“ und drängt auf eine rasche Heirat. Aber Nour will ihr Studium und ihre Pläne nicht aufgeben, findet Selbstvertrauen und ungeahnte Perspektiven in ihrer neuen Umgebung, was ihrem Verlobten nicht verborgen bleibt... 

 

 

 

 

 

 

 

Vieles ist im Arabischen Frühling fehlgeschlagen, aber dieser Film ist eine seiner späten Blüten. Die Idee dazu kam der Regisseurin Maysaloun Hamoud vor sechs Jahren, als die Menschen in Kairo auf die Straßen gingen, um die Machtverhältnisse und die alten Denksysteme ins Wanken zu bringen. "Das war für mich der Startpunkt", sagt die 35-Jährige, eine Palästinenserin mit israelischem Pass. "Ich spürte, jetzt ist die Zeit gekommen, über uns zu reden, über meine Generation und unsere Alltagserfahrung. Ich wollte etwas aussprechen, was wir so noch nie gesagt haben.


Badische Zeitung

 

FESTIVALS & PREISE (Auswahl)

TIFF - Toronto Int. Film Festival 2016
San Sebastian Int. Film Festival 2016 (TVE-“Another Look Award“ & “Premio Sebastiane” LGBT Award, CICAE Award)
Zagreb Int. Film Festival 2016 (Audience Award, Special Mention)
Haifa Int. Film Festival 2016 (Debut Feature Film Award, The Fedeora Award for Artistic Achievement, Audience Award)
Identities 2017 (Eröffnungsfilm)

Pressestimmen

Audiences will have to seriously update their ideas about the lifestyle of Palestinian women in Israel.

Deborah Young, The Hollywood Reporter

One of the best recent films... the movie equivalent of a page-turner.

Kent Turner, Film-forward.com

A story of … female friendship, a fierce bond that comes about because of shared gender, background, and hopes

ScreenAnarchy.com

Verleih

DV8-Film

Links

Trailer

Trailer ansehen

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Bausteinaktion

Support your local cinema!
Zur Erhaltung und Renovierung des Gartenbaukinos

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

Philiale im Gartenbaukino

Buffet, Bar, Tanzpalast. Mit Nachspann und Filmkiosk. Täglich ab Kassabeginn bis nach der letzten Vorstellung. Philiale im Gartenbaukino

TOP