Mit Filmen von Johann Lurf, Sebastian Buerkner, Virgil Widrich, und vielen mehr! Mit anschließendem Künstler-Gespräch.

3D Kurzfilmprogramm

Perspektiven

diverse
90 min

Termine

Das 3D Kurzfilmprogramm versammelt verschiedene Arbeiten die uns neue und andere Perspektiven auf Film, Raum und den Umgang mit und die Möglichkeiten von 3D eröffnen.
Unter anderem ist der junge Wiener Künstler und Filmemacher Johann Lurf mit drei Arbeiten vetreten, er experimentiert schon seit einigen Jahren mit den Möglichkeiten von 3D. Auch im Programm vertreten ist die neue Arbeit BACK TRACK von Virgil Widrich, der gewissermaßen die "klassische" Avantgarde Technik des Found Footage mit der Einzelbildtechnik verschränkt, und 3D als eine weitere Ebene (sowohl inhaltlich als auch formal) für seinen Film nutzt. Weiters ist im Programm der Film THE CHIMERA OF M. von Sebastian Buerkner vertreten, der schon auf der Ars Electronica und dem Rotterdam Film Festival Preise abräumte.

Weitere Arbeiten stammen vom Kanadischen Animator und Experimentalfilmkünstler Theodore Ushev, sowie Absolventen der berühmten Animationsfilmschmiede LA POUDRIERE in Frankreich, Christophe Gautry und Mathieu Brisebras.

 

 

Embargo
Ein Film von Johann Lurf / AT 2014, 10 min, kein Dialog

Zitternder Videospielsound, gläserne Fassaden, Stacheldraht und hohe Mauern, die den Blick auf das Dahinter versperren. Hier hat jemand etwas zu verbergen. In EMBARGO schielen wir über die Absperrungen, vorbei an den roten Augen der Überwachungskameras und in die hochmodernen Gebäude von Waffenfirmen und Drohnenherstellern. Die elaborierte Aufnahmetechnik erschafft eine ganz eigene Räumlichkeit, zwischen Distanz und Nähe schwebend. Ein Science-Fiction-Albtraum, gefährlich nahe an der Realität. 

Link zum Film

Twelve Tales Told
Ein Film von Johann Lurf / AT 2014, 4 min, kein Dialog

Die liebliche Musik von Disneys Signation wird angestimmt, wir befinden uns im Sinkflug durch zarte Wolken auf das nächtliche Panorama einer Märchenwelt. Doch jäh wird die Illusion zerschnitten und die Logos und Melodien anderer Hollywood-Studios brechen im Stakkato ins Bild. Lurf verdichtet die Symboliken von Selbstverherrlichung und großer Geste zu einer neuen Hymne des Gigantismus und komponiert einen Song, der durch Repetition die pompöse Übertriebenheit aufdeckt. Die Einleitung wird zum Hauptteil und neu geordnet, und was sich unterscheiden will, wird als ewig gleich entlarvt.

Link zum Film

Kreis Wr. Neustadt
Ein Film von Johann Lurf / AT 2011, 5 min, kein Dialog

Knapp 100 niederösterreichische Verkehrsinseln in fünf Minuten, umrundet von einer Vespa, deren Motor aufheult – ob der architektonischen Tristesse im Umfeld. Dem z.T. futuristisch anmutenden Panorama ist man im Kreisverkehr unausweichlich ausgesetzt. Schon am Anfang des Films hat sich dieser Kreis geschlossen. Ohne Ton, quasi schwebend, begibt sich die Kamera in der Umrundung einer unterirdischen Verkehrsinsel auf ihre Umlaufbahn. 2011 – Odyssee im Kreisraum. (21. dokumentART Festival Neubrandenburg/Szczecin)

Link zum Film

BACK TRACK
Ein Film von Virgil Widrich / AT 2015, 7 min, OV

Back Track verschränkt mit seinen Found Footage Aufnehmen eine aus dem Avantgardefilm kommende Tradition mit dem der Animation zugeordneten einzelbildhaften Aufnahmetechnik. Virgil Widrich hat für seine dreidimensionale Collage von Filmbildern aus 25 Filmen der 1950er und 1960er Jahre nicht etwa digitale Werkzeuge benutzt, sondern im Aufnahmeatelier bis zu sieben Projektionsflächen räumlich arrangiert, mit liebevoll gebauten Utensilien ergänzt und im Einzelbildmodus mit einer digitalen Fotokamera aufgezeichnet. "Found Footage Stop Motion" sozusagen.

Link zum Film

 

THE CHIMERA OF M.
Ein Film von Sebastian Buerkner / GB 2013, 25 min, OV

The Chimera of M. ist eine herausragende stereoskope 3D Animationsarbeit. Buerkner verwendet den Computer um abstrakte Innenwelten, stilisierte Formen und fließende Farbfelder zu kreieren. Die Stimme aus dem Off begleitet uns durch ein ambivalentes Universum, gewährt kleine Einblicke in menschliche Missverständnisse, Sehnsüchte und intime, versteckte Sphären. Wir folgen unserem Protagonisten durch eine Gegend in der er mal zu Hause war, im Versuch zwei zurückgelassene Beziehungen wieder aufzugreifen, eine mit einem Mann und die andere mit einer Frau.

"A confusing delight for eye, ear and mind." (IFFR, International Film Festival Rotterdam)

Link zu Sebastian Buerkners Website

VERTIGE
Ein Film von Christophe Gautry und Mathieu Brisebras / F 2012, 7'45 min, oD

Sometimes, in our urban world, the system pins down people to the ground with disregard. But seen under a new angle the city becomes a new space to be rediscovered and to be reconstructed...

 

 

 



Trailer
Link


GLORIA VICTORIA

Ein Film von Theodore Ushev / CA 2013, 7 min, ohne Dialog

Theodore Ushevs Arbeit ist stark im Kubismus und Surrealismus verankert. Jedes einzelne Bild ist einem Gemälde gleich, das sich diesen Strömungen zuordnen lassen würde. Dazu hören wir das nicht minder bedeutungsvolle Invasionsthema aus Schostakowitschs Leningrader Sinfonie. Der Film ist Krieg, Kampf und Widerstand zugleich. Ein Film, der Wut und Brutalität in abstrakten Bildern stark spürbar macht. GLORIA VICTORIA ist Teil einer Trilogie, die sich mit Kunst, Macht und Krieg beschäftigt, und gewann u.a. den FIPRESCI Preis beim Interationalen Animationsfilmfestival in Annecy.

Link zum Film & Trailer



DRUX FLUX
Ein Film von Theodore Ushev / CA 2008, 4'47 min

Die Arbeit von Theodore Ushev, inspiriert von Marcuses Der eindimensionale Mensch, ist eine furiose, zu modernistischer Musik in rhythmischen Kürzestschnitten gestaltete Auseinandersetzung mit dem Thema Mensch und Industrie. Zwischen den mehrfach überlagerten Realbildern und zweidimensionalen Grafiken blitzen diverse Zitate sozialistischer Propagandakunst auf.

Link zum Film & Trailer

 

 

ALL IS NOT LOST (OK GO)
Ein Film von Trish Sie und Eric Kundland / USA 2011, 3'30 min

Das Video für die Band OK GO ist wie immer eine Sensation. Die Band eperimentiert viel mit Farben und Choreografien - ihr wohl bekanntestes Video is HERE WE GO AGAIN - in dem Sie auf Laufbändern performen. Dieses Mal haben sie für ALL IS NOT LOST mit Trish Sie und Eric Kundland zusammengearbeitet - sowie mit der Tanzgruppe Pilobolous (die in den USA durch "America's got talent" bekannt geworden sind). Die Choreografie wird von unten gefilmt, und der Bildschirm ist auf viele einzelne Screens aufgeteilt. So scheinen die TänzerInnen manchmal zu interagieren - auch wenn dieser Eindruck nur durch den Schnitt entsteht. Das Video ergibt eine kaleidoskopische Choreografie von Körpern und Formen - in 3D!

WHITE KNUCKLES (OK GO)
Ein Film von Trish Sie und OK Go / USA 2010, 3'30 min 

Ein Haufen Hunde, die Bandmitglieder von OK Go in weißen Anzügen und eine raffinierte Choreographie. Machnmal ist das alles was es braucht für ein ausgeklügeltes Musikvideo!

 

 

TICKETS

Einzeltickets für die 3D DAY Veranstaltungen: 8€
(zzgl. 3D Zuschlag: 2€)

Ab drei 3D DAY Vorstellungen ermäßigter Preis von 6€! (zzgl. 3D Aufschlag)

wussten Sie dass ...

  • bei der Eröffnung im Dezember 1960 Kirk Douglas anwesend war?
  • das Kino anfangs 900 Sitzplätze hatte?
  • das Gartenbaukino mit 736 Sitzplätzen der größte Kinosaal Wiens ist?
  • das Kino seinen Namen der "k.k. Gartenbau-Gesellschaft" zu verdanken hat, in dessen Ringstraßen-Palais das alte Gartenbau-Kino 1919 errichtet wurde?
  • das Gartenbaukino als erstes Kino Österreichs 70mm spielen konnte?
  • das Kino seit Anfang 2016 wieder 70mm spielfähig ist?
  • die Viennale bereits seit 1973 das Gartenbaukino als Spielstätte nutzt?
  • es bis Anfang der 80er Jahre vor den Vorstellungen eine Modeschau gab, wo aktuelle Kollektionen der großen Modehäuser präsentiert wurden?
  • die analogen Projektoren (Philips DP70 mit den Seriennummern 2032 und 2038) seit Eröffnung die selben und nach wie vor in Betrieb sind?
  • im Saal des Kinos 383 Glühbirnen installiert sind?
  • das Gartenbaukino als einziges Kino Österreichs mit einer Cinerama-Leinwand ausgestattet war?
  • der Preis einer Kinokarte im Gartenbaukino bei Eröffnung 1960 zwischen 12 und 40 Schilling lag?

Bausteinaktion

Support your local cinema!
Zur Erhaltung und Renovierung des Gartenbaukinos

Gartenbaukino zu kaufen

Alles was ein Gartenbaukino Herz begehrt gibt es jetzt hier in unserem Shop zu kaufen. Gartenbaukino zu kaufen

Philiale im Gartenbaukino

Buffet, Bar, Tanzpalast. Mit Nachspann und Filmkiosk. Täglich ab Kassabeginn bis nach der letzten Vorstellung. Philiale im Gartenbaukino

TOP